Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Windows-3.1x-Plauderecke » Es wird still... » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
000
29.07.2007, 17:30 Uhr
freaked
Moderator
Avatar von freaked

langsam aber doch wird es immer stiller um windows 3.1x...viele windows 3.1 softwareportale schließen ihre pforten und die usergruppe wird kleiner..

schade eigentlich. kommts nur mir so vor oder euch auch?
--
Tips&Tricks - Community-based: www.freakedenough.at

Dieser Post wurde am 29.07.2007 um 17:31 Uhr von freaked editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
30.07.2007, 18:41 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp

Kommt drauf an, mir ist das vor allem wie folgt aufgefallen: Wenn mir ein Utility für Windows (nicht nur 3.1x) fehlt, versuche ich instinktiv mir die neuste Version aus dem Netz zu ziehen, anstatt mein Software-Archiv zu durchforsten (auch wenn es für 99% der Win3.1-Software mit Sicherheit keine Updates mehr gibt). Und viele Sachen für Win3.1 suche ich in letzter Zeit vergeblich und muss dann auf letzteres zurückgreifen....
Natürlich unterliegen viele Seiten der natürlichen Halbwertszeit von Linklisten, aber vielleicht sehen selbst manche „Fanatiker“ jetzt ein, dass selbst der Support für die „Extremfälle“ sich für eine 14 Jahre alte Software nicht mehr lohnt, abgesehen von DOS, welches teilweise ein neues Leben in integrierten Systemen gefunden hat.
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
30.07.2007, 19:08 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

Ja es ist so. Viele DOS/Win3.x Seiten wurden oftmals zuletzt Ende der 90er gepflegt und gingen 2002-2004 offline. Oder die langatmigen die bis dahin gepflegt wurden, verweilen nun unverändert und warten auf ihr Ende.
Das OS ist nunmal tot...
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
24.08.2007, 21:02 Uhr
ergo



Wäre es nicht Zeit für eine Selbsthilfegruppe Windows 3.x?
Wir stellen unsere 16-bit Softwaresammlungen für die anderen online.

Naja, ist nicht ernst gemeint.
Die nächste Selbsthilfegruppe müßten wir dann im Knast gründen.
ergo
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
24.08.2007, 21:32 Uhr
Crash486



hmpf.
Das ist wirklich schade.

Ich bin auf meinem Laptop auch auf Win95 umgestiegen.

Wer mir auch bald nen neuen Laptop holen.
So Win98 die Richtung und leistung.

Software habe ich aber gesammelt:

-WinPlay3 16bit
-Acrobat Reader 3.01 16bit
-IE 5.5 SP2 16bit, mit 128 bit
-WinRAR
-Winzip jeweils 16 bit
-StarOffice 3.1 (der name sagt alles)
-ein paar Treiber und Updates

Wieso im Knast?

Ich betreibe einen Server (http://Primos2000.ath.cx)
welche downloads könnten wir denn so anbieten?
was halt nicht illegal ist (copyright gedingse)

mfg
crash
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
24.08.2007, 22:46 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

Was für eine Verfügbarkeit hat dein server denn so? Momentan sieht er ja nicht sehr erreichbar aus...
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
25.08.2007, 11:01 Uhr
Crash486



T-DSL Light Anbindung, Flatrate.
Der Upload serverseitig lässt leider zu wünschen übrig.

Ich plane noch ein RAID Verbund.
2x200 GB (eine zur Spiegelung)

Dual Intel Pentium 1 166 Mhz
128 MB RAM
SCSI onboard
WinXp Prof

Als Server läuft Janaserver drauf.

Der ist tagsüber rund um die Uhr an,
weil er auch als Fileserver für die Family dient.
Und eMail Client für die Family.
Nur nachts gehen die vier Lüfter doch schon aufn Keks.

Ich mach ihn heute um 12 Uhr mal an.

Wie gesagt, Platz ist da.
Verfügbarkeit auch. Der Upload macht bei den Win3.1 Programmen nicht viel aus.
Die "wiegen" ja nichts.
Nur noch die Frage, was ist erlaubt, was nicht?

Mfg
Crash
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
25.08.2007, 15:00 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp

Ich bau mir übrigens gerade nen Heim-Rootserver (Ubuntu 7.04 Server) auf meinem alten Pentium4 (siehe Signatur) auf, und wenn ihr einen Mirror oder so braucht, wäre der eventuell dazu da. Der könnte auch ne ganze Zeit lang laufen (da er in der hintersten Ecke der Abstellkammer mit den PCs steht), ich müsste nur mal dann und wann Win2000 booten, um eine exotische Kommunikationssoftware zu benutzen (IMHO ist der überhaupt noch da, weil er ne "echte" serielle Schnittstelle hat und man diese einfach gestrickten USB-to-Serial-Adapter vergessen kann). Anbindung ist (Reseller-)T-DSL 2000 mit 192k Upstream. Mein durchaus nicht weniges Material, das ich bisher zu DOS und Windows 3.x gesammelt habe, könnte ich gleich hinzufügen.
Allerdings kann ich nicht ganz so eine große Verfügbarkeit wie Crash garantieren...
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
25.08.2007, 15:15 Uhr
Crash486



naja,
Pentium4 oder Pentium 1 macht als reiner FileServer keinen großen unterschied.
also mein server läuft jetzt schon den ganzen Tag,

könnt ja mal vorbeischauen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
25.08.2007, 18:13 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

*hihi* Da kannste dir die Mühe auch gerne sparen und gleich Win2000 laufen lassen DosAmp, das läuft monatelang ohne Probleme durch...

Was der rechner technisch "drauf hat" ist ja wirklich fast Wurst, da hast du recht. Mir als halbe Nachteule wärs da eher wichtiger, dass der auch nachts erreichbar ist ;-)
(ich kann PentiumIII mit Coppermine-Kern in der Region um 650Mhz für server empfehlen, läuft sogar passiv gekühlt, wenn ein großer Gehäuselüfter bzw. Netzteil mit 12cm vorhanden ist)
Ich hätt ja einen, aber bei mir sieht das mit internet arg schwach aus ;-(
.
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!

Dieser Post wurde am 25.08.2007 um 18:13 Uhr von commander_keen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
30.08.2007, 18:33 Uhr
visible_hat_nen_386er



@Crash: Mich würde interessieren wie du den ins Internet bekommen hast. Ich verstehe die Software noch nicht so und würde das auch gerne machen...
Könntest du mir bei Zeit ein kleines Toturial per PM schicken?
Grüße
--
PC Erfahrungen seit 1997 - Online seit 1999
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
31.08.2007, 15:23 Uhr
Crash486



ich könnte eine art tutorial schreiben.
wenn ich zeit finde.

kann es dann ja auf meinen selbstgebauten (proleth) server hochladen
*gg*

allé hop leutz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
03.09.2007, 12:41 Uhr
visible_hat_nen_386er



Jo wäre nett, auf jedenfall!
--
PC Erfahrungen seit 1997 - Online seit 1999
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
03.09.2007, 19:26 Uhr
Crash486



Hab da ein kleines tutorial hochgeladen.
Findet es auf der Startseite.
Adresse steht ja weiter oben im Thread.
Hoffe es hilft ein Wenig.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
29.08.2008, 20:20 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua


Zitat:
freaked postete
langsam aber doch wird es immer stiller um windows 3.1x...viele windows 3.1 softwareportale schließen ihre pforten und die usergruppe wird kleiner..

schade eigentlich. kommts nur mir so vor oder euch auch?

Naja für das, dass ich schon 1997 das 1te Mal im Teletext von Viva las, das "Win3.x noch lange nicht so tot ist, wie MS es gerne hätte und viele User dem 16Bit System Übersichtlichkeit und Fixheit bescheinigten und sie diesem so lang wie möglich die Treue halten würden" (hab nen Screenshot via TV Karte gemacht g) , also es ihnen selbst dem 95er im Weg stand und sie das 3.x am liebsten wie ne Fliege mit der Fliegenklatsche totgemacht hätten, hat es eigentlich eh sehr lang Wind gemacht. Es war und ist halt an Kompaktheit nicht zu überbieten, startet am schnellsten, man konnte theoretisch praktisch darf man ja nicht *g* 5 Kopien auf der gleichen Partition für Testumgebungen laufen lassen und so richtig schön umherswitchen und mit so vielen Programmen man es man auch aufpeppt, es wird dadurch trotzdem nicht entscheidend langsamer..JA das 3.x hatte was, nochmehr das Wfw 3.11.. Auf Laptops ist es zudem auch das stromsparendste System, auch wenn man nicht mehr den besten Akku hat, es läuft eben ..Vielen die mit Dos/W3x gearbeitet hatten, fehlte dann die Spielwiese Ms-Dos und waren entrüstet, dass ihnen das System plötzlich sagt "du darfst nicht mehr so nah an meine Hardware ran" *g* und über die Geschwindigkeit der Nachfolger auch. Vermutlich deshalb fühle ich mich in der Bash von Linux so wohl. Win3.x ist halt schön minimalistisch gegenüber einem aufgeblasenen Vista, von dem erst ca. 27 % weltweit dieses System nutzen, nicht ohne Grund, zeigt uns doch die mobile Welt vor, wie man mit einem im Vergleich dazu echt minimalistischen Symbian S60 wirklich maximales rausholen kann ohne mit fetten trägen Wampst daherzukommen.. Lg
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 29.08.2008 um 20:58 Uhr von Aquanox1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
12.10.2008, 14:12 Uhr
Chris



Verspätet auch noch von mir ein kurzer Beitrag in diesem Thread.

Ich finde es natürlich auch schade, daß es nun immer stiller wird um Windows 3.1x und Verwandte. Vermutlich bin ich ja auch weiterhin der einzige Anwender hier, der außer DOS 6.2 und WfW 3.11 überhaupt kein anderes oder moderneres Betriebssystem verwendet (privat zumindest, beruflich läßt es sich leider nicht umgehen.)

Wo mögen sie nur alle hin sein, die Leute, die Mitte der 90er z.B. im Computer-Flohmarkt eifrig schrieben, daß sie die Aufrüstspirale nicht mitmachen, ihrem WfW oder ihrem OS/2 treu bleiben, mit 16 MB RAM völlig zufrieden seien etc etc. Manche davon halten ihrem alten System vielleicht sogar noch ein klein bißchen die Treue, in dem sie es aus "nostalgischen" Gründen virtuell auf ihren aktuellen Rechnern laufen lassen, andere sind halt komplett zur vermeintlich so großartigen Stabilität und Leistung der aktuellsten Systeme gewechselt (dies in jedem Fall häufig auf Kosten von Übersichtlichkeit und Transparenz des persönlichen Rechners.)

Ein Satz, den ich ja häufiger höre (nicht nur im Bezug auf DOS-Rechner) lautet in etwa "Sowas muß ich mir nicht mehr bieten lassen. Wir haben schließlich 2008..." Und mit dieser Mentalität ist es natürlich schwierig, Interesse oder gar Entwicklung für ältere Sachen noch am Laufen zu halten.

Gewisse "Kult"-Rechner wie der C64 haben es da vielleicht noch leichter, weil sie als Popkultur-Retro-Artikel gehypt werden. Womit ich die Klasse des C64 natürlich nicht runtersetzen möchte, denn er zeigt wunderbar, was man mit alter Hardware noch erreichen kann (siehe z.B. aktuelle Demos). Er sollte aber IMO mehr um seiner Selbst willen geschätzt werden und nicht, weil es der kommerzielle Retro-Hype gerade so will. In jedem Fall haben es Rechner wie 386er oder 486er mit DOS weit schwerer, da sie allgemein halt als die "unzulänglichen" Vorläufer der heutigen Power-Rechner gelten und kaum als Kult oder Retrohype erfolgreich etablierbar sind.

Wer originale oder auch nachgebaute Homecomputer/Konsolen verwendet, der schwimmt auch in der allgemeinen Mentalität mit dem Trend. Wer 386er und DOS/WfW verwendet, der ist nach dieser Mentalität aber schlicht hintendran und sollte sich endlich mal was "Richtiges" leisten. Und das ist IMO mit ein Grund, warum es kaum mehr private Anwender älterer PCs gibt, die sich auch engagieren. Für den C64 werden z.B. weiter Demos und Kram fabriziert, aber was war die letzte wirkliche Entwicklung für DOS und 16-Bit-Windows?

Ich bleibe in jedem Fall reiner DOS/WfW-Anwender und das nicht wirklich aus nostalgischen Gründen, sondern um mit den Rechnern zu arbeiten. Und bisher ließ sich für jede Anforderung eine Lösung finden. Mein aktuellster Rechner ist mein Pentium 166 von 1997 und auch das wird weiterhin so bleiben.

Chris
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
12.10.2008, 14:42 Uhr
honx
Moderator
Avatar von honx

zugegeben: msdos ist auch privat nicht mehr mein hauptbetriebssystem.
aber ich hab noch nen waschechten, nicht emulierten nostalgie-rechner, der alles andere als selten läuft.
ich hab alles mögliche an alter software zusammengesammelt und all diese perlen auf dem rechner liegen.
ich hab aus windows für workgroups v3.11 so ziemlich alles rausgekitzelt, hab an dos alles mögliche getuned.
inclusive ansiplus, 4dos, etc... nur calmira hab ich nicht installiert. irgendwie interessiert mich das nicht.
diese oberfläche hab ich doch unter xp, unter dos bzw. wfw bin ich mit dem programm-manager zufrieden.
auch wenn ich gerne eine funktion für die rechte maustaste hätte, welche ich nur mit calmira haben könnte.
oder gibts da vielleicht noch ne andere möglichkeit, den progman mit kontextmenü zu erweitern?
und dann wäre da noch das gute alte office 4.3, wie schön schlank das doch alles war, im vergleich zu office xp!
ich kann mit windows 3.11 im grunde so ziemlich alles machen und auch .mp3's hören...
lediglich internet hab ich am nostalgierechner bis heute noch nicht zum laufen gebracht.
das problem ist die fehlende netzwerkkarte mit dos/wfw-treibern und meine fehlende kompetenz.
wie mach ich mein windows für workgroups dsl-fähig, sollte ich mal so ne netzwerkkarte auftreiben?

was spiele angeht, da spiel ich mittlerweile ausschliesslich nur noch die alten perlen aus dos-zeiten.
die da wären: die heretic/hexen-saga, rise of the triad, crusader 1+2, duke3d, doom/wolfendoom, etc.
diese alten pixel-dinger geben mir irgendwie einfach mehr als die heutigen sogenannten grafikwunder.
mögen zwar toll aussehen, sind dann aber schlampig programmiert, verbuggt, haben keine story, etc...
das tollste ist: einige dieser dinger kriegst du trotz original-datenträger dank kopierschutz nicht zum laufen...
da wären z.b. mass effect oder bioshock, um mal zwei beispiele zu nennen. besitze beide im original.
hab für beide dinger je 45-50€ rausgeschmissen und konnte beide ohne crack nicht zocken, toll nicht?
wo sind die alten zeiten, als du ein handbuch hattest um hier und da daraus ein paar buchstaben abzulesen?
was war denn so verkehrt an dem system?
naja egal... was die story angeht, die gibts zwar bei den alten perlen auch nicht wirklich, aber etwas ist anders.
mir wird aus irgendeinem grund nicht langweilig. ich kann die dinger immer und immer wieder zocken.
dass ich davon mal die schnauze voll hätte, ist mir bei den alten perlen noch nie passiert.
klar kann man sie nach längerem zocken zwar ne zeitlang dann nicht mehr anfassen, aber das geht vorbei.
und dann packts dich wieder wie am anfang! soetwas ist bei aktuellen games absolut undenkbar.
den heutigen mist spielst du einmal und das wars dann, kein interesse mehr.
die letzten spiele mit wiederspielwert sind mir 2001/2002 untergekommen. das waren gothic und morrowind.
okay, aus 2003 könnte man vielleicht noch den prince of persia erwähnen, aber das wars auch schon.
es gab in den letzten sechs jahren kein einziges spiel mehr, das an diese grosse klasse von damals ranreicht.
dem gegenüber stehen dinger wie heretic und konsorten, die ich seit 1994 immer wieder auf und ab zocke.
auch gothic könnte man noch zu dieser riege zählen, aber das hat nix mehr mit dos zu tun.
was ist denn blos passiert mit der industrie? ich hab keine ahnung, ganz ehrlich nicht...

nun, so nen roman hatte ich eigentlich nicht vor zu tippseln, aber irgendwie kams mir eben so raus...
--
gOmp ist wieder da!

Dieser Post wurde am 12.10.2008 um 14:46 Uhr von honxi4amiga editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
12.10.2008, 18:03 Uhr
Chris



Wenn du kein Calmira willst, aber dennoch eine Oberfläche mit Kontextmenüs und aktiver rechter Maustaste, dann solltest du in der Tat mal einen Blick auf die WinWPS werfen. Den Umfang einer echten WPS hat sie zwar nicht, aber man findet trotzdem manch nette Funktion.

Auf meinem Hauptrechner und dem Notebook habe ich mich jetzt doch an Calmira gewöhnt. MP3s höre ich eigentlich meistens unter reinem DOS mittels MPXPlay.

Zu DSL und Netzwerk kann ich auch nix sagen. Ich gehe mit 56K-Modem online, da ist es ja kein Problem mit der Einwahl.

Zum Thema Spiele hatte ich heute wieder ein sehr schönes Exemplar entdeckt, daß ich noch gar nicht kannte: die Vollversion von "Chasm - The Rift", ein später Egoshooter für DOS von ca. 1997. Hübsche Grafik, etwas in Richtung Quake 1, vom Design und (späteren) Alien-Gegner her aber mehr in Richtung Unreal gehend. Natürlich deutlich genügsamer als letzteres, wobei es aber wohl doch ein Pentium 90 aufwärts sein sollte.

Ansonsten habe ich in letzter Zeit fast nur 386er gespielt, speziell den Apogee-Kram wie Duke Nukem 1, Secret Agent, Jill of The Jungle, Crystal Caves und einige andere.

Chris

Dieser Post wurde am 12.10.2008 um 18:04 Uhr von Chris editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
12.10.2008, 22:20 Uhr
Estron Dekal




Zitat:
aber was war die letzte wirkliche Entwicklung für DOS und 16-Bit-Windows?

Guckst du z.B. hier, hier oder hier. Wie die News-Bereiche dieser Seiten zeigen gibt's für DOS (nicht nur MS-DOS!) durchaus noch Entwicklung. (Und zwar ganz abgesehen von meinen (tollen :P) Entwicklungen, aber neben dem ANSI ist halt noch nichts fertig.) Und wenn's irgendetwas wirklich nicht gibt, programmier's doch. Zugegeben, das klingt wahrscheinlich ziemlich arrogant für Nicht-Programmierer. Es ist jedoch nicht unmöglich, 'ne vernünftige Programmiersprache "von Null" zu lernen (z.B. Assembler oder C ); besonders wenn man die Kommandozeile bereits bedienen kann.


Zitat:
diese alten pixel-dinger geben mir irgendwie einfach mehr als die heutigen sogenannten grafikwunder.
mögen zwar toll aussehen, sind dann aber schlampig programmiert, verbuggt, haben keine story, etc...

Naja. Das mag vielleicht für viele moderne (und möglicherweise auch Mainstream-)Spiele zutreffen, aber längst nicht für alle. Speziell im Bereich von großartigen Stories gibt's heute durchaus Titel. Und einige Firmen produzieren auch sehr sorgfältig und sind sehr schnell hinterher um verbliebene Bugs zu beheben. Woran merkst du, dass ein Spiel "schlampig programmiert" ist, solange du den Quelltext gar nicht hast?

Übrigens spiele ich auch Commander Keen noch häufig
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
12.10.2008, 22:53 Uhr
honx
Moderator
Avatar von honx


Zitat:
Woran merkst du, dass ein Spiel "schlampig programmiert" ist, solange du den Quelltext gar nicht hast?

gothic 3... so nen müll toppt nichts und niemand!
da musste die community nachhelfen, da der entwickler unfähig war, das ding ordenlich zu fixen...
dass ein community-patch ein ultimativ fehlerhaftes spiel nicht wirklich zu reparieren vermag, dürfte klar sein.
gothic 3 ist kein rollenspiel, das ding ist ein einziger riesiger fehler. die grösste bugsammlung aller zeiten.
--
gOmp ist wieder da!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Windows-3.1x-Plauderecke ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek