Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Emulation älterer Betriebssysteme » eComStation in VirtualBox » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.11.2009, 13:12 Uhr
xdavid



Hallo zusammen,

hat jemand von Euch Erfahrung mit OS/2 im Allgemeinen oder der "aktuellen" eComStation 1.2R im Besonderen in der aktuellen Version der VirtualBox unter Vista32? Hier sind meine Erfahrungen:

Ich habe mir VirtualBox installiert, um in den Genuß vernünftiger Additions für Linux zu kommen - bei Virtual PC, das ich sonst benutze, ein Trauerspiel... Nachdem ich mit VirtualBox und Kubuntu 09.10 (OpenSUSE 11.1 wollte allerdings nicht) sehr zufrieden bin, wollte ich auch OS/2 ausprobieren (schon wegen der USB-Unterstützung), habe also versucht, eCS 1.2R zu installieren, was allerdings nicht funktioniert hat.

Ich habe dann letztlich meine Virtual-PC-Installation von eCS von den VPC-Additions gereinigt und in VirtualBox eingespielt, dort dann die Additions und den Treiber für die Netzwekkarte sowie für USB und FAT32 installiert.

So weit, so gut - OS/2 ist in VirtualBox erheblich schneller als in VirtualPC, aber es gibt auch Nachteile:

1. Der Bildschirm weist regelmäßig Störungen auf (die verschwinden, wenn man einen neuen Aufbau des Bildschirminhaltes erzwingt)
2. Es gibt keine Shared Folders (und die Netzwerke von Vista und OS/2 vertragen sich nicht)
3. "Seamless Windows" funktioniert mit OS/2 als Gast nicht
4. VirtualBox stürzt regelmäßig ab, während eCS läuft, etwa bei der Benutzung eines Mozilla-Browsers oder des eCS Maintenance Tools
5. Der Shutdown funktioniert nicht, ich mußte mit Strg-Alt-Entf einen Warmstart erzwingen und dann die virtuelle Maschine abschalten, ehe eCS neu startet
6. Die Installation hat zumindest bei mir nicht funktioniert, ich mußte eine fertige Installation übernehmen

Derzeit ist Virtual PC zwar langsamer und bietet auch keine USB-Unterstützung, bietet aber ein stabileres Gästezimmer für ein virtuelles OS/2. Vielleicht wird VirtualBox zukünftig noch stabiler - dann wage ich einen neuen Versuch, aber bis dahin werde ich weiterhin Virtual PC benutzen, um OS/2 als Gast zu betreiben (und wegen fehlender Additions auch für DOS und Windows 3.x).

Für Kubuntu 09.10 ist VirtualBox allerdings perfekt geeignet - sehr schnell, sehr zuverlässig, "Seamless Windows" ohne Probleme. Die Linux-Additions waren sehr schnell installiert und bieten alles, was man braucht.


Grüße aus dem wilden Süden,

Michael
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Emulation älterer Betriebssysteme ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek